Menü Schließen

Newsletter 2024

Einladung zur Lesung mit Hanns-Josef Ortheil

Wie kommen dem Autor die Dinge und Menschen beim Schreiben nahe?
Woher stammt sein visuelles Vergnügen? Und warum sind Beobachtungen und Anekdoten so wichtig fürs Erzählen? Ein Spezialist für diese Fragen ist der 1951 in Köln geborene Schriftsteller, Professor für Kreatives Schreiben und Pianist Hanns-Josef Ortheil.

Immer wieder hat er sich in seinen Romanen und Essays, in Zeitreportagen und Reisejournalen mit Fragen des Erzählens beschäftigt. In dem eben erschienenen Buch „Von nahen Dingen und Menschen“ konzentriert er sein Schreiben auf das Zeitgeschehen der 2020er Jahre und auf das Rheinland. Aus einem regionalen Ereignis entzündet sich eine autobiographisch verdichtete oder philosophische Geschichte, oft hintersinnig und heiter, zuweilen kurios und auch selbstironisch.

In einer Lesung, veranstaltet vom Kunstförderverein des Kreises Düren e.V., liest Hanns-Josef Ortheil am Sonntag, 18. Februar 2024, um 11.00 Uhr, Episoden aus seinem jüngsten Werk. Die Lesung findet im Rittersaal auf Schloss Merode, Kreuzherrenstraße 1, 52379 Langerwehe, statt. Begrüßen werden Albert-Henri Prinz von Merode und der Vorsitzende des Kunstfördervereins, Dr. Stefan Cuypers. Das Gespräch mit dem Autor moderiert der Literaturreferent der Konrad-Adenauer-Stiftung und Kölner Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Michael Braun.

Karten vor Ort und im Vorverkauf in der Buchhandlung Decker: 10,00 Euro / ermäßigt 5,00 Euro. Die Zahl der Besucher ist begrenzt!

Herzliche Grüße
Prof. Dr. Michael Braun

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. View more
Akzeptieren
Ablehnen