Menü Schließen

November 2022

Trompetenabend im Saal der Evangelischen Gemeinde zu Düren

Museumsfahrt nach Frankfurt am 23.11.2023

(c) Städel Museum

Sehr geehrte Mitglieder des Kunstfördervereins und Freunde unserer Museumsfahrten!

Am Donnerstag, dem 23.11.2023, fahren wir nach Frankfurt und zwar ins Städel Museum zu der Ausstellung „Holbein und die Renaissance im Norden“ und zur Schirn Kunsthalle zum Besuch der Ausstellung „Lyonel Feininger“.

Wenn Sie mitfahren möchtet, meldet Sie sich bitte bis zum 15.10.2023 an unter der Email-Adresse:

ec.creutz@t-online.de

Die Busabfahrt ist am 23.11.2023 um 08:30 Uhr ab Annakirmesplatz in Düren, die Rückkehr gegen 20 Uhr in Düren.
Der Teilnehmerbeitrag ist für Mitglieder des Kunstfördervereins 100 €, für Nichtmitglieder 110 €.
Im Preis enthalten sind Busfahrt, die Eintrittspreise und die Führungskosten für beide Häuser.
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die Reihenfolge richtet sich nach dem Zeitpunkt des Eingangs der Anmeldung.

Nach erfolgreicher Anmeldung bestätigen wir die Teilnahme per Email und teilen mit, auf welches Konto der Teilnehmerbeitrag zu überweisen ist.
Nachfragen unter 0151-65907631

Weitere Informationen zum den Ausstellungen erhalten Sie unter www.staedel.de, zur Kunsthalle www.schirn.de

Herzliche Grüße

Eckhard Creutz
Kunstförderverein Kreis Düren

Lyonel Feininger: Selbstbildnis mit Tonpfeife, gemalt 1910. Das Bild aus der Sammlung Hermann Klumpp (Foto: Punctum/Bertram Kober (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Der Kunstförderverein Kreis Düren e.V. wurde 1986 mit dem Ziel, das kulturelle Angebot im Kreis Düren zu bereichern, gegründet.

Seine Tätigkeitsbereiche umfassen die Kulturbereiche Musik, Literatur, Architektur und Bildende Kunst. Heute hat der Kunstförderverein über 400 Mitglieder. Das weit über die Grenzen des Kreises Düren hinaus bekannte Kammermusikfestival „Spannungen“ ist das größte, jährlich stattfindende Musikprojekt des Kunstfördervereins. Ergänzt wird das Angebot durch regelmäßige Lesungen und Museumsfahrten sowie Veranstaltungen auf dem Gebiet der Architektur. Der Kunstförderverein lebt durch das ehrenamtliche Engagement seines Vorstands und der Mitwirkenden in den Arbeitskreisen sowie die finanzielle Unterstützung seiner Förderer.


 

(c) Helmut Müllejans

SPANNUNGEN: Musik im RWE-Kraftwerk Heimbach

Liebe Freund des Spannungen Kammermusikfest,

mit großer Freude können wir Ihnen den Termin des Festivals im Heimbacher RWE Wasserkraftwerk für das nächste Jahr mitteilen:

23. – 30. Juni 2024

Weiter Informationen erhalten Sie unter www.spannungen.de


Mehr Informationen


Literatur im Kunstförderverein Kreis Düren

Was ist so wunderbar an dem Jahr 1922? Wie hat es eine junge Frau in Neuss erlebt? Worüber können wir uns noch nach hundert Jahren wundern? Und worüber haben sich die Größen der Zeit, Joyce, Proust, Virgina Woolf, aufgeregt?

Genau davon erzählt Norbert Hummelts neues Buch „1922. Wunderjahr der Worte“. Es ist eine Geschichte aus vielen Geschichten: der des „Ulysses“ von Joyce, der von Rilkes „Duineser Elegien“, der von T.S. Eliots „Waste Land“, von Kunstwerken also, die das Portal zur Moderne weit aufgestoßen haben. Erzählt werden aber auch die Geschichte der Machtergreifung von Stalin und Mussolini, die Folgen der Grippe-Epidemie und des Weltkriegs. Und es geht um die Geschichte von Norbert Hummelts Großmutter Franziska, die von der Weltgeschichte am Niederrhein nicht so viel mitbekommt. Spannend, faszinierend, mit Esprit führt Norbert Hummelts Buch Regie über die literarischen, politischen und familiären Stimmen der Zeit und schlägt eine Brücke in unsere Gegenwart.

Die Lesung ist Teil der Reihe des Kunstfördervereins Kreis Düren e.V. Der Bürgermeister der Stadt Düren Frank Peter Ullrich spricht ein Grußwort. Durch die Veranstaltung mit dem Autor, der 1962 in Neuss geboren wurde, in Köln studiert hat und als Lyriker und Übersetzer in Berlin lebt, führt der Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Michael Braun.

Die Lesung findet am Sonntag, den 16.10.2022, um 11:00 Uhr auf Schloss Burgau statt. Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) gibt es an der Tageskasse.


Flyer herunterladen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. View more
Akzeptieren
Ablehnen