Newsletter 05/2018


Lauter Wonne, lauter Freude

Liebe Kammermusikfreunde,
liebe Freunde der TonSpuren!

von weit her, aus der schönen Stadt Graz, reist unser Gastmusiker diesmal an, im Gepäck ein Cembalo, ein Clavichord und viele besonders schöne Blockflöten. In den vergangenen zwei Jahren hatte ich die Ehre und das Vergnügen, Michael Hell in unterschiedlichen Produktionen als Leiter und Spieler kennen und schätzen zu lernen. Auf meine Einladung hin hat er extra für unsere Konzertreihe ein zauberhaftes Soloprogramm über John Dowland zusammengestellt, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.
Michael Hell ist Professor für Cembalo und Generalbass am Institut für Alte Musik der Universität für Musik Graz und einer der beiden künstlerischen Leiter der Neuen Hofkapelle Graz. Er dirigiert, konzertiert und ist ein wahrer Zauberer auf der Flöte – wie schön, ihn in Düren erleben zu können!

Mit besten Grüßen
Ihre Darja Großheide
Flötistin | Musikalische Leiterin


Michael Hell, ein Magier auf Flöte und Cembalo
Im Fokus: der Komponist John Dowland
Montag | 14. Mai 2018 | 19:30 Uhr
Eintritt: EUR 15,- | erm. EUR 7,-  |     Karten an der Abendkasse
Kartenreservierungen unter tonspuren@darja-grossheide.de
Info zu Programm und Künstlern: www.tonspuren-dueren.de


Anfahrt | BECKER & FUNK | Fabrik für Kultur & Stadtteil, Düren
Binsfelder Strasse 77 | 52351 Düren


Sie können sich jederzeit vom Newsletterverteiler des Kunstfördervereins abmelden.
Klicken Sie dazu bitte auf Newsletter hier abmelden und vermerken Sie Abmelden in der Betreffzeile.