Newsletter 03/2017 — TonSpuren | Alte Musik in der Kulturfabrik

Lauter Wonne, lauter Freude

Liebe Kammermusikfreunde,
liebe Freunde der TonSpuren,

jetzt reisen schon Musiker aus Paris an, um bei den Tonspuren in Düren aufzutreten!
Das Ensemble AMOROSO, von dem Gambenvirtuosen Guido Balestracci gegründet, hat so viele bedeutende Auszeichnungen für seine CD-Einspielungen vorzuweisen, dass man vor Ehrfurcht ganz blass werden könnte.
Als Sohn des italienischen Gründervaters der Alten Musik, Sergio Balestracci, bei dem u.a. auch ich die Ehre und das Vergnügen hatte zu studieren, ist Guido mit Musik des italienischen Frühbarock bestens vertraut. Zusammen mit seiner Frau, der französischen Sängerin Caroline Pelon und dem Lautenisten Massimo Moscardo wird er italienische und englische Diminutionen darbieten, virtuose Improvisationen über die "Standards" vor 400 Jahren.

Diesen Konzertabend sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!
Ihre Darja Großheide


Armonia soavissima et artificiosa
Virtuose Gesangs- und Instrumentalmusik des italienischen Frühbarock
Montag | 27. März 2017 | 19:30 Uhr
Eintritt: EUR 15,- | erm. EUR 7,-  |     Karten an der Abendkasse

Kartenreservierungen unter tonspuren@darja-grossheide.de
Info zu Programm und Künstlern: www.tonspuren-dueren.de


Anfahrt | BECKER & FUNK | Fabrik für Kultur & Stadtteil, Düren
Binsfelder Strasse 77 | 52351 Düren


Sie k önnen sich jederzeit vom Newsletterverteiler des Kunstfördervereins abmelden.
Klicken Sie dazu bitte auf Newsletter hier abmelden und vermerken Sie Abmelden in der Betreffzeile.