Newsletter 07/2016


Basierend auf dem Buch “21 rue La Boétie” (in Deutschland unter dem Titel “Lieber Picasso, wo bleiben meine Harlekine” erschienen), organisiert Tempora, in Zusammenarbeit mit der Autorin Anne Sinclair, eine Kunst- und Kulturausstellung.
In ihrem Buch erzählt Anne Sinclair die Lebensgeschichte ihres Großvaters, Paul Rosenberg, einem legendären Kunsthändler der Zwischenkriegszeit.
Die Karriere dieses außergewöhnlichen und geschäftstüchtigen Mannes, aufgeklärten Kunstliebhabers, Freund und Kunstagenten von Picasso, Matisse, Braque, Léger und Marie Laurencin, ist nur ein Teil der Aus-stelung. “21 rue La Boétie” illustriert auch den doppelten Wendepunkt der Kunstgeschichte: einerseits das Aufkommen der Art Moderne und andererseits, unter der Nazi-Herrschaft, die Verlagerung des weltweiten Kunstzentrums von Paris nach New York, also von Europa in die USA.

Die Führung durch das Museum La Boverie beginnt um 11:45 Uhr.
Vorher besuchen wir den neuen Bahnhof und gehen von dort zu Fuß über die neue Fußgängerbrücke über die Maas zum Museum.


Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Es sind noch wenige Plätze frei.
Die Vergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
Verbindliche Anmeldung
bitte bis zum 5.10.2016 an

Eckhard Creutz
Dr. Overhues-Allee 8
52355 Düren
telefonisch unter
0 24 21-6 37 89

per E-Mail an
ec.creutz@t-online.de

Anreise mit dem Bus
Busabfahrt: 8:00 Uhr Annakirmesplatz

Preis inkl.
Busfahrt, Eintritt, deutschsprachige Führung durch die Ausstellung, Führung durch Herrn Tilger:
Für Mitglieder des Kunstfördervereins
EUR 65,-/Person
Für Nichtmitglieder
EUR 70,-/Person
Voraussichtliche Rückkehr: 20:00 Uhr
Zahlung des Teilnehmerbeitrags bei Reiseantritt.


Weitere Museumsfahrten 2017:
–    Skulptur Projekte Münster
–    Mehrtägige Exkursion nach London

Sie können sich jederzeit vom Newsletterverteiler des Kunstfördervereins abmelden. Klicken Sie dazu bitte auf Newsletter hier abmelden und vermerken Sie Abmelden in der Betreffzeile.