Bisher in Langerwehes Töpfereimuseum beheimatet, bereichert ab Oktober 2015 im kultigen Ambiente der ehemaligen Fabrik Becker & Funck die Dürener Kulturlandschaft .
Die Nähe zu Köln, dem Zentrum der Alten Musik, wo sich viele Musiker seit Jahren mit Historischer Aufführungspraxis und Musikwissenschaft beschäftigen, brachte die Musikerin Darja Großheide 2010 auf die Idee, Neues der Alten Musik in einer monatlichen Konzertreihe lebendig und begeisternd darzubieten.
In den vergangenen fünf Jahren konnte Sie dazu in 55 Konzerten Musiker aus über 20 Nationen einladen.
Inzwischen hat sich ein stetig wachsendes Stammpublikum eingefunden, das aus der weiteren Region – Köln, Bonn, Mönchengladbach, Aachen – zu den Tonspuren-Konzerten anreist.

Weitere Informationen unter
www.tonspuren-dueren.de